Schweizer Detailhandel nimmt im Juli um 0,2 % ab

von | 31 Aug 2023 | Wirtschaft

Im Juli 2023 sank der um den Effekt der Verkaufstage und Feiertage bereinigte Einzelhandelsumsatz nominal um 0,2 % gegenüber Juli 2022.

 

Im Juli 2023 sanken die Schweizer Detailhandelsumsätze, bereinigt um den Effekt von Verkaufstagen und Feiertagen, real um 2,2% gegenüber dem Vorjahresmonat.

Bei der realen Entwicklung ist die Inflation berücksichtigt. Im Vergleich zum Vormonat sank der saisonbereinigte Einzelhandelsumsatz real um 2,3 Prozent.

 

Schweizer Detailhandel, ohne Tankstellen

Bereinigt um den Effekt von Verkaufstagen und Feiertagen verzeichnete der Einzelhandel ohne Tankstellen im Juli 2023 einen Umsatzanstieg von nominal 0,5% gegenüber Juli 2022 (real: -1,8%).

Der Einzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren verzeichnete einen Umsatzanstieg von nominal 2,7 % (real: -1,8 %), der Non-Food-Sektor einen Rückgang von nominal 1,0 % (real: -1,9 %).

Bereinigt um saisonale Schwankungen verzeichnete der Einzelhandel ohne Tankstellen im Juli 2023 einen nominalen Umsatzrückgang von 2,2 % gegenüber Juni 2023 (real: -2,4 %).

Im Einzelhandel mit Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren sank der Umsatz nominal um 1,7 % (real: -2,1 %), im Non-Food-Bereich um 1,5 % (real: -1,4 %).

Weitere Informationen finden Sie in der PDF-Datei der Pressemitteilung.