Wie man sich für das Büro kleidet, Tipps für einen tadellosen Stil

von | 4 Jan 2024 | Mode

Wie kleidet man sich für das Büro? Nicht nur Anzug, weißes Hemd und Schuhe mit halben Absätzen: Für die Rückkehr ins Büro lohnt es sich, die Regeln zu brechen und Ihrem Look einen neuen Impuls zu geben.

Wenn Sie vorhaben, stilvoll ins Büro zurückzukehren, finden Sie hier einige Shopping-Inspirationen für einen wirklich stilvollen Look.

Ihr Outfit sagt viel darüber aus, wer Sie sind und was Sie nach außen hin darstellen wollen. Aber was sollte man anziehen und wie kann es sich auf das Arbeitsumfeld auswirken? Obwohl es in vielen Unternehmen eine strenge Kleiderordnung gibt, die hohe Absätze, wenig Dekolleté und strenge Linien vorschreibt, gibt es Kleidungsstücke, die Ihre Weiblichkeit noch unterstreichen können.

 

Outfits für die Arbeit: Wie man sich im Büro kleidet

Sie kommen nach Monaten wieder zur Arbeit und wollen das richtige Outfit tragen?

Jeden Tag in der Woche einen anderen zu finden, ist in der Tat eine echte Herausforderung, die wir nicht mehr gewohnt sind. Befolgen Sie unsere Tipps, um nicht nur schicker, sondern auch professioneller zu sein.

Zunächst einmal muss der Bürolook bestimmte Regeln einhalten, die vom Arbeitsumfeld diktiert werden: In weniger formellen Situationen empfehlen wir ein legeres, aber gepflegtes Outfit.

Tragen Sie nicht nur seriöse, dunkle Anzüge: Dies ist nur eine der Möglichkeiten, ein stilvolles Outfit zu kreieren. Abgesehen von engen Anzügen und knappen Jacken, sollten Sie sich mit einem ein- oder zweireihiges Sakko für Herren mit einer breiten Linie und einem leichten Stoff wie Baumwolljersey oder kühler Wolle, die es dem Kleidungsstück ermöglichen, eine gute Linie zu behalten und gleichzeitig weich und leicht zu sein.

Seine Linie verleiht sowohl der Jeans als auch der klassischen Hose mehr Eleganz. Und ein weißes T-Shirt oder ein edles Mock-up reichen aus, um den Look zu vervollständigen.

Generell eignen sich Herrenanzüge besonders gut: Wählen Sie für Hose und Sakko einen modernen, minimalen Schnitt, auch in Pop- oder Pastellfarben.

Eine weitere klassische und zugleich stilvolle Lösung ist der Bleistiftrock, der Weiblichkeit und Lässigkeit vereint und mit einem Pullover darüber auch einfach zu einem lässig-schicken Kleidungsstück werden kann.

 

Was man nicht im Büro tragen sollte

Was die am besten geeignete Kleidung betrifft, so gibt es eine Reihe von Kleidungsstücken und Accessoires, die man besser zu Hause lässt.

Vermeiden Sie Röcke und kurze Hosen oder Bermudashorts, die viel zu sportlich sind. Dasselbe gilt auch für Flip-Flops und offene Schuhe: bon ton empfiehlt, im Büro nur geschlossene Schuhe zu tragen. Es können auch Ausnahmen gemacht werden, solange der Fuß nicht übermäßig unbedeckt bleibt.

Tragen Sie keine Tanktops, Blusen und übertrieben tief ausgeschnittene Pullover, vor allem, wenn das Outfit streng und formell ist. Wenn es legerer zugeht, werden leichtere Hemden und Pullover toleriert, die aber nicht zu durchsichtig sein dürfen.

Auch das Make-up sollte nicht zu dunkel oder glitzernd, betont und abendlich sein.

 

Perfektionieren Sie den Look mit den richtigen Schuhen

Jeder hat sein ideales Schuhmodell: Den perfekten Schuh fürs Büro gibt es in Wahrheit nicht. Alle Optionen sind zulässig, solange sie mit Raffinesse und Einfachheit kombiniert werden.

Also ja zu nicht zu hohen Absätzen, Ballerinas, Schnürschuhen, Stiefeletten, aber auch zu klassischen Loafers oder sportlich-schicken Turnschuhen, um den Bürolook zu vervollständigen, der Ihre Persönlichkeit am besten zur Geltung bringt.